Home » Veranstaltungen » Nachberichte » Waiblingen-Beinstein 06.02.2012

Waiblingen-Beinstein 06.02.2012

Wenn die “rührige” Vorsitzende eines Vereins ihre Mitglieder zu einem spannenden Vortrag einlädt und sagt, “Das ist eine sehr interessante Geschichte, die müsst ihr euch anhören und anschauen!”, dann kommen sie alle. Das nennt man Vertrauen. Vertrauen, das man wohl bereits bei der Wahl in dieses Amt vorausgesetzt hat und das diese Vorsitzende auch wirklich verdient! Lesen Sie, wie es dazu kam.

Eine kurze Schilderung, nur wenige Sätze, hatten genügt, um die Vorsitzende des Landfrauenvereins in Waiblingen-Beinstein bei Stuttgart, so zu fesseln, dass sie mich mit meiner “Bebilderten LeseErzählung” zu einem einstündigen Vortrag einlud. Ihre Rührigkeit war sofort spürbar, denn die Tische waren bereits für ein gemütliches Beisammensein mit anschließender Kaffeetafel eingedeckt. Auch die Gäste hatten sich früh eingefunden, als hätten sie den Beginn gar nicht erwarten können. Mit dem Vortragen eines schönen und passenden Gedichtes wurde ich begrüßt und konnte sofort mit meinem Vortrag anfangen.

Wie oft hatte ich das nun schon erlebt? Kaum beginne ich, wird es mucksmäuschenstill. Die Gäste schauen abwechselnd auf mich und die Leinwand, man könnte eine Nadel fallen hören, würde ich nicht von den Erlebnissen meiner Mutter berichten. Fasziniert, mitunter auch ungläubig, staunend und bewundernd hört das Auditorium zu und kann kaum das nächste Erlebnis, von dem ich berichten werde, erwarten. Eine Stunde lang herrscht absolute Ruhe, nur hin und wieder durch Lachen oder durch übermäßig ausgedrücktes “lautes” Staunen unterbrochen. Würde ich meinen Vortrag nicht mit einem kleinen Scherz beenden, so würde niemand an ein Ende denken und gerne noch weiter dort sitzen und zuhören, so gebannt ist es. Jedes Mal bin ich aufs Neue erstaunt, wenn der Ablauf meiner Veranstaltung wieder so ist, wie der davor und davor und davor…. Das macht mich stolz und glücklich. Und ich danke meinem Publikum.

Wenn Sie mögen, schauen Sie sich die Bilder an, die einiges von dem wiedergeben, was ich gerade versucht habe, zu berichten.

Nachberichte , , , , , , , , , , , , , , ,

Facebook-Kommentare

Noch kein Kommentar zum Artikel “Waiblingen-Beinstein 06.02.2012”

Schreiben auch Sie einen Kommentar

(erforderlich) - ?!? -

(erforderlich) - ?!? -

- ?!? -


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*