Home » Veranstaltungen » Nachberichte » Schwieberdingen 22.02.2012

Schwieberdingen 22.02.2012

22 Februar 2012

Oh wie war er schön, der Nachmittag in Schwieberdingen! Wenn man bereits auf der Straße angesprochen wird, ob man mir tragen helfen kann. Wenn der Saal, in dem ich kurze Zeit später meine “Bebilderte LeseErzählung” vorstellen will, derart hübsch vorbereitet ist und wenn man von der Veranstalterin mit einem so freudigen Lächeln begrüßt wird wie es in der Fotogalerie zu sehen ist, dann kann es nur schön werden!

Die Technik für die “Bebilderte LeseErzählung” war noch nicht fertig aufgebaut, als die Hälfte der Plätze bereits besetzt waren. Der Soundcheck war erledigt, die Technik fertig, es hätte beginnen können, aber der Andrang war so groß, dass die fleißigen Helfer Mühe hatten, weitere Tische und Stühle herbei zu schaffen, die dann auch noch ebenso schön geschmückt und dekoriert wurden, wie die vorbereiteten. Ein Hauch von Frühling war deutlich spür- und sehbar!

Mit fast einer Stunde Verspätung konnte Frau Härle, die Vorsitzende des Schwieberdinger Landfrauenvereines, den Nachmittag eröffnen. Die Zwischenzeit war für viele Gespräche genutzt worden, niemand beklagte sich über die Verspätung. Nachdem der Kuchen verzehrt und frischer Kaffee eingeschenkt war, begann ich meinen Vortrag. Blitzschnell wurde es absolut ruhig im Saal. Alle lauschten gespannt der Geschichte und verfolgten die vielen Bilder dazu auf der Leinwand. Anschließend wurde ich mit viel Applaus, Lob, Dank und einer wunderschönen Blume bedacht. Für das alles und für die freundliche Aufnahme bedankte ich mich bei jedem Gast mit einer Postkarte der Erinnerung an diesen gemütlichen Nachmittag, die an die Pinnwand geheftet werden kann und jedes Mal beim Betrachten wohlige Erinnerungsmomente hervorrufen soll. Das wünsche ich mir jedenfalls.

Nachberichte

Facebook-Kommentare

2 Kommentare zum Artikel “Schwieberdingen 22.02.2012”

  1. Reim, reim, reim
    und kommt doch nicht hinein.

    Mit so vielen Frauen!
    Das könnt’ dich erbauen –
    deine Frau würde aber wohl schauen
    und dich -hoffentlich nicht- dafür hauen….. ;-)

    Eingeladen bist du immer! -
    Vor allem, damit das Reimen wird nicht schlimmer.

    ——-
    Ganz ganz lieben Dank für dein Gedicht und

    herzliche Grüße!

  2. Frederic Ch. Reuter

    Ach, was wäre ich doch
    so manches mal gern’
    ein klein’ Mäuschen noch,
    aller Achtsamkeit fern.

    Mäuschen, klein, dass niemand stört,
    ein kleines Kerlchen, eben, klitzeklein,
    und Mäuschen fein, dass alles hört
    und überall kommt rein ;-)

Schreiben auch Sie einen Kommentar

(erforderlich) - ?!? -

(erforderlich) - ?!? -

- ?!? -


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*