Posts Tagged Mein Wunscherbe

Neckarweihingen 07.02.2012

7 Februar 2012

Ein neuer Tag – eine neue “Bebilderte LeseErzählung”. Diese fand in Neckarweihingen (bei Stuttgart) statt. Fast 50 Besucherinnen hatten sich im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde eingefunden, um an der Jahreshauptversammlung der dortigen Landfrauen teil zu nehmen. Als “Schmankerl” gab es meinen Vortrag. (weiterlesen…)

Nachberichte , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Waiblingen-Beinstein 06.02.2012

6 Februar 2012

Wenn die “rührige” Vorsitzende eines Vereins ihre Mitglieder zu einem spannenden Vortrag einlädt und sagt, “Das ist eine sehr interessante Geschichte, die müsst ihr euch anhören und anschauen!”, dann kommen sie alle. Das nennt man Vertrauen. Vertrauen, das man wohl bereits bei der Wahl in dieses Amt vorausgesetzt hat und das diese Vorsitzende auch wirklich verdient! Lesen Sie, wie es dazu kam. (weiterlesen…)

Nachberichte , , , , , , , , , , , , , , ,

Mit Chauffeur ins Indische Museum in Kalkutta

5 Januar 2012
Mit Chauffeur ins Indische Museum in Kalkutta

Mit Chauffeur ins Indische Museum in Kalkutta

Schlüsselloch-Geschichten , , , , , , , , , ,

Der Banyan-Tree, ein Baum, der vom Baum herab wächst….

2 Januar 2012
Banyantree

Banyantree

Schlüsselloch-Geschichten , , , , , , , , , , ,

Gründerin der Deutsch-Indischen Gesellschaft in Hamburg e.V.

29 Dezember 2011

Lesen Sie hier mehr darüber: Lieselotte Hachmann,

Die Gründerin der Deutsch-Indischen Gesellschaft inHamburg e.V., Lieselotte Hachmann

Die Gründerin der Deutsch-Indischen Gesellschaft in Hamburg e.V., Lieselotte Hachmann

Schlüsselloch-Geschichten , , , , , , , , , , , ,

19.1.2012 in Berlin

15 Dezember 2011

 

Mein lieben Freunde,
vor allem die in und um Berlin herum und noch mehr die, die gern in meine „Bebilderte LeseErzählung“ ins TASSO gekommen wären. (weiterlesen…)

Einladungen, Veranstaltungen , , , , , , ,

Über die Entstehung von “Mein Wunscherbe”

28 April 2011

 

Wäre ich eine Romanschriftstellerin und hätte das Buch »Mein Wunscherbe Teil 1 – Zwischen zwei Welten und Teil 2 – Im Land meiner Träume« geschrieben, so würde ich bald auf der Anklagebank sitzen und verurteilt werden. Mit welchem Strafmaß ich zu rechnen hätte, weiß ich nicht, aber die Anklage lautete sicher: Zu viel Fantasie!

Da kann ich froh sein, nur eine »biografische Schriftstellerin« zu sein, die ein Buch über ihre Mutter geschrieben hat. Über das Leben ihrer Mutter, über das unbekannte Leben ihrer Mutter. (weiterlesen…)

...der Entstehung, Aktuelles, Informationen zu... , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Liebe LeserInnen …

26 April 2011

… alle sprachen vom “Bloggen” – ich nicht.

Pressefoto Dietlinde Hachmann

Dietlinde Hachmann

Lange habe ich mich gefragt, warum sollte ich meine “hübsche Homepage” durch einen Blog ersetzen. Insbesondere, da ich doch alles den Besuchern auf meiner bisherigen Website mitteilen konnte? Doch, es half kein “Wenn” und kein “Aber” – ich musste!

Ein lieber Freund legte den Grundstein für den Beginn und ich kaufte mir ein Buch. “In 15 Minuten zum ersten Blog-Eintrag” war eine der ersten Überschriften, die ich dort las, aber nicht so richtig ernst nehmen konnte – dennoch legte ich einfach mal los!

Und nun möchte ich Sie ganz herzlich willkommen heißen
- auf meinem neuen Blog!
(weiterlesen…)

Aktuelles, Hinweise - divers- , , , , ,

Ein fröhlicher Ostergruß

20 April 2011

Es gibt nie nur eine Seite des Betrachtens: “Mein Wunscherbe” gehört zweifellos zur ernsthafteren – dieses Filmchen aber ebenso zweifellos zur fröhlicheren Seite des Lebens.

Ich wünsche viel Spaß beim Anschauen und Anhören und wünsche frohe Ostern!

Hachmann-TV, Werbefilme und Grußbotschaften , , , , , , , , , ,

Die Reiseroute von Lieselotte – Teaser

17 April 2011

“Auf den Spuren meiner Mutter in Kalkutta” habe ich einen Vortrag genannt, da ich in und um Bengalen alle Plätze aufgesucht habe, die auch meine Mutter gesehen und erlebt hat. Allerdings ist sie mehr als 12000 Kilometer durch das ganze Land gereist, wofür ich sie sehr bewundere, denn sie reiste größtenteils allein, als Frau, im Jahre 1956. Mögen Sie sich die Strecke einmal ansehen? Hier ist sie:

Hachmann-TV, Projekt: Mein Wunscherbe, Teaser - Reise, Werbefilme und Grußbotschaften , , , , , , , , , , , , , , , , , ,