// Datenschutz-konformer Code /** **/ // Code-Enbau Before /** **/
Startseite » Veranstaltungen » Nachberichte » Fotogalerie, Nachberichte » 11.4.2011 in Lübtheen – Nachbericht

11.4.2011 in Lübtheen – Nachbericht

Zeichnung "Dat olle Amtsgericht", mit freundlicher Erlaubnis der Stadt Lübtheen

Zeichnung "Dat olle Amtsgericht", mit freundlicher Erlaubnis der Stadt Lübtheen

Mitten in Lübtheen, die als s.g. „Linden-Stadt“ einen ganz besonderen Ruf trägt, befindet sich ein ganz besonders hübsch renoviertes Bürgerhaus, „Dat olle Amtsgericht“ genannt. Wie hätte es also anders sein können, als dass ich am 11. April 2011 mit meinem zweistündigen Programm „Auf den Spuren meiner Mutter in Kalkutta“ dort zu Gast sein durfte und auch eine ganz besondere Veranstaltung erlebte. Einige Gäste waren über 200 Kilometer gefahren, um den Vortrag zu erleben und davon möchte ich Ihnen berichten…


Der große Amtssaal hat ganz sicherlich schon Vieles erlebt und gesehen. Neben schön viel Platz für Zuschauer und Zuschauerinnen, bietet er den Lübtheener Bürgern eine romantische Kulisse, in der sicherlich so mancher Angeklagte lieber weniger Zuschauer gehabt hätte. Trotz der Größe des Saales geht ihm aber an Gemütlichkeit nichts verloren und er bot einen ganz besonders wunderbaren Rahmen für meinen Vortrag. Die Besucher betraten den Raum und fühlten sich gleich wohl und behaglich – so, wie auch ich.

Ein schnell im Thema gefesseltes Auditorium lauschte meinen Berichten, folgten den Bildern und ließen sich in eine andere Zeit, ein anderes Leben und ein anderes Land entführen. Ein eigens aus der Nähe von Kreiensen (im Harz) angereistes Ehepaar verriet mir…

[Es ging um die weite Anreise]“Wir würden so eine weite Anreise jederzeit wieder auf uns nehmen“,
versicherte mir ein Ehepaar in der Pause,
„…weil der Vortrag viel interessanter war, als man uns zuvor schon angekündigt hatte!“Ein Ehepaar aus der Lesung in Lübtheen

In der Pause gab es nicht nur indischen Tee und Erfrischungsgetränke, eine Zuschauerin hatte sogar indisches Gebäck angefertigt und großzügig der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Eine Geste, die von allen freudig und neugierig angenommen wurde, während angeregte Unterhaltungen stattfanden.

Eifriger Applaus begeisterter Zuhörer beendete den schönen Abend im Bürgerhaus von Lübtheen.

 

Bilder folgen schnellstmöglich!

Fotogalerie, Nachberichte , , , , , , , , , , , , , , , ,

Noch kein Kommentar zum Artikel “11.4.2011 in Lübtheen – Nachbericht”

Schreiben auch Sie einen Kommentar

(required) - ?!? -

(required) - ?!? -

- ?!? -


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.